Hinweis:
Im aktuellen SBR-Theme ist diese Funktion bereits integriert. Daher ist die nachfolgend beschriebene Installation des “Comment Blacklist Managers” NICHT erforderlich!


Mit dem Plugin “Comment Blacklist Manager” steht ein ausgezeichnetes Tool zur Reduzierung des lästigen Spams in Kommentarformularen, Kontaktformularen und dem ggf. installierten Gästebuch “WP H-Guestbook” zur Verfügung.

Die enthaltene Blacklist filtert bereits viele Tausend Begriffe, URLs, Mailadressen usw. aus, welche abgeblockt werden.

Leider werden alle Eingaben, welche T-Online-Mailadressen enthalten, von der Original-Blacklist geblockt. 

Empfehlung:
Einbau einer handgepflegten Blacklist. Diese Liste blockiert häufig im deutschsprachigen Raum verwendete Begriffe und bekannte Spam-URLs. Der Einbau dieser Liste ist hier beschrieben.

Vor der Installation und Aktivierung des “Comment Blacklist Managers” klicken wir zur Überprüfung im Dashboard auf Einstellungen -> Diskussion:

 

Danach werden uns die folgenden Eingabefelder angezeigt:

 

Mit der Aktivierung des “Comment Blacklist Managers” kommen weitere Eingabefelder hinzu:

Die vorhandenen Begriffe aus der Blacklist werden gleich im Feld “Kommentar-Sperrliste” angezeigt.

Die Blacklistquelle auf GitHub ist als Link zu sehen und beim Klick auf das kleine Symbol am Anfang der Zeile wird die Blacklist geöffnet. Diese Liste wird regelmäßig auf GitHub aktualisiert und im Plugin automatisch eingebunden. Auf Wunsch kann man das Update durch Klick auf den gezeigten Button auch manuell durchführen.

Im Feld “Lokale Blacklist” können noch eigene Begriffe hinzugefügt werden.

 

Wirkungsweise des Spam-Blockers
Eingehende Spams werden direkt in den Papierkorb verschoben und nerven nicht mit E-Mails über neue Kommentare. Der Papierkorb sollte regelmäßig überprüft und dann (ggf. automatisch) geleert werden:

 

Wird eine Nachricht über das Kontakformular, erstellt mit dem Plugin “Contact Form 7” eingeben, blockt WordPress den Versand mit einer Meldung im Formular ab. Wenn Spam per Hand eingefügt wird, ist diese Meldung für den Spammer zu sehen: