WP H-Delete old Remote Files

Hinweis:
Wenn sich die nachfolgend beschriebenen alten Dateien auf einem Webspace des Providers „all-inkl.com“ befinden, kann die hier beschrieben Funktion zum Löschen benutzt werden. In diesem Fall ist das Plugin „WP H-Delete old Remote Files“ nicht erforderlich.


WordPress-Plugins können auf einem Webspace, Netzlaufwerk, NAS usw. Logdateien, Backup-Dateien usw. speichern, welche von der Löschroutine des jeweiligen Plugins aber nicht erfasst werden. Oft werden nur alte Dateien im Standard-Pfad gelöscht und für Inhalte auf anderen Servern usw. ist beim Löschen Handarbeit angesagt. Das Plugin „WP H-Delete old Remote Files“ ermöglicht nun, solche Dateien per FTP in bestimmten Intervallen automatisch zu löschen. Ansonsten kann es vorkommen, dass diese nicht mehr benötigte Dateien unnötig Platz auf dem Speicherort verschwenden. Der unnötig belegte Platz kann bei großen Websites mit häufigen Backups durchaus mehrer Gigabytes betragen.

Das Plugin löscht nur Dateien und KEINE Ordner im Zielverzeichnis!

Datum Version Download Bemerkungen
22.05.2021 1.3.1 1. PHP-Code überarbeitet
2. Erinnerung an Git Updater kommt nun bei jeder Plugin-Aktivierung
GitHub…

Im Dashboard erscheint links nun ein neuer Menüpunkt. Wir klicken darauf…

 

…und sehen das Plugin-Formular zur Eingabe der FTP-Daten, dem Pfad zum Server und das Intervall in Tagen.

Aus Sicherheitsgründen wird ein eigener FTP-Zugang für diesen Zweck empfohlen!

Bei fehlerhaften Eingaben von Server, Benutzer und Passwort bleibt die rot markierte Warnung bestehen. Fehler im Pfad zum Remote Server (Ordner) und Intervall werden nicht erkannt:

 

Die Eingaben waren korrekt und Dateien, welche älter als 30 Tage sind, löscht das Plugin automatisch:

 

Funktionsprüfung:
Um nicht 30 Tage warten zu müssen, ob das Plugin wie gewünscht funktioniert, führen wir einen kleinen Test durch. Im Ziel-Ordner des Remote Servers legen wir eine beliebige Datei ab. Dann manipulieren wir den Intervall durch die Eingabe von „-1“. Somit wird das Plugin die zuvor hochgeladene Datei innerhalb einer Stunde sauber löschen. Danach wird wieder der richtige Wert (z. B. 30) im Feld für den Intervall eingetragen:

 

Das Löschen alter Dateien wird durch einen Cronjob gesteuert. Dieser wird einmal am Tag ausgelöst und führt die Löschaktion nach Ablauf des eingestellten Intervalls (z. B. alle 30 Tage) durch.