WP H-Change Mail Sender

Bei automatischen E-Mails werden von WordPress generierte Namen für den Absender und die Mailadresse verwendet. Dies trifft z. B. bei der Passwort-Vergessen-Funktion und bei Kommentar-Bestätigungen zu.

Die unschönen Absenderbezeichnungen lassen sich auf mehreren Wegen ändern:

  • Einfügen von PHP-Code in der Datei functions.php des Themes (besser in einem Child-Theme), wie als Beispiel hier beschrieben
  • Nutzung diverser Plugins von WordPress, z. B. “CB Change Mail Sender
  • Verwendung des Plugins “WP H-Change Mail Sender”
Datum Version Download Bemerkungen
22.05.2021 1.5.1 1. PHP-Code überarbeitet
2. Erinnerung an Git Updater kommt nun bei jeder Plugin-Aktivierung
GitHub…

Nach der erfolgreichen Installation (Plugin hochladen) wird das Plugin aktiviert:

 

Eine nicht löschbare rote Admin-Meldung weist auf die fehlenden Daten hin:

 

In der Werkzeugleiste im Dashboard ist ein neues Menü-Symbol zu sehen. Wir klicken darauf…

 

…und gelangen zur Einstellseite. Dort geben wir gültige Daten für den Absender und die E-Mail-Adresse ein:

 

Wenn ein Eintrag vergessen wurde, erscheint eine Fehlermeldung. Die Änderungen können erst nach Ausfüllen beider Felder gespeichert werden:

 

Danach ist die Funktion, z. B. durch Anfordern eines neuen Passwortes beim Login (Passwort vergessen), zu überprüfen. Die Bestätigungsmail muss die die neuen Daten von Absender und E-Mail-Adresse enthalten.

Nach der Deaktivierung des Plugins gelten wieder die Standard-Werte von WordPress.

Hinweis:
Die Eingaben werden in der Datenbank gespeichert und müssen daher bei einer Neuinstallation des Plugins nicht wiederholt werden.