Abmahnung durch Google-Fonts vermeiden

Leider schwimmen sehr viele schwarze Schafe auf der Welle “Google-Fonts-Abmahnung” und wollen die Websitebetreiber abzocken.

Hier ein aktueller Beitrag von perun.net…

Wichtig ist u. a. der Hinweis, dass die üblichen Check-Tools nur die Startseite einer Website prüfen. Diverse Plugins wie Formulare, Newsletter usw. können selbst Google-Fonts enthalten, welche oft beim groben Check nicht angezeigt werden. Daher sollte jeder bei Plugins, welche eine Ausgabeseite erzeugen, auf diesen Sachverhalt achten.

Mailpoet ist ein solcher Kandidat. Bitte beachten!